Beuel 2 geht mit zwei Punkten ins neue Jahr

Adwol

Im letzten Spiel des Jahres konnte die 2. Mannschaft des 1. BC Beuel noch einmal punkten: Das Team gewann das Zweitliga-Match gegen den VfB/SC Peine mit 5:2 und nimmt zwei Punkte mit in die Weihnachtspause.
Am Samstag war das Team des VfB/SC Peine in der Erwin-Kranz-Halle zu Gast. Die Partie startete um 16 Uhr. Die Beueler Mannschaft war bis in die Haarspitzen motiviert, im letzten Spiel im Jahr 2018 nochmal zu punkten. Los ging es mit dem 1. Herrendoppel und dem Damendoppel. Dort holte die Heimmannschaft zwei wichtige Punkte direkt zu Beginn. Daraufhin folgten das 2. Herrendoppel. Luis La Rocca und Marvin Datko erkämpften sich und dem Team im Doppel in einem engen Fünf-SatzSpiel den dritten Punkt.
Parallel fand das 2. Herreneinzel statt. Leider war Gegner Frank Juchim zu stark für Beuels Lennart Konder: Er setzte sich in vier Sätzen durch und verkürzte auf den Zwischenstand von 3:1. Den vierten und gleichzeitig den Siegpunkt gewann die Beueler Mannschaft durch das verletzungsbedingte Aufgeben von Nadine Cordes im Dameneinzel. Lukas Resch musste sich im 1. Herreneinzel leider in vier knappen Sätzen geschlagen geben. Damit blieb nur noch das Mixed offen und damit die Frage, ob Peine auch einen Punkt aus dem Spieltag mitnehmen wird oder nicht.
Das entscheidende Spiel wurde dann zu einem echten Krimi mit langen Ballwechseln und sehr viel Körpereinsatz von beiden Seiten. Letztendlich hatten die Beueler Annalena Diks und Tim Fischer die Nase vorn und spielten mit dem Sieg im Mixed den Endstand von 5:2 heraus. Damit waren die beiden die erfolgreichsten Spieler des Spieltags: Sie gewannen sowohl ihre Doppel als auch das Mixed.
Mit dem Heimsieg beendet die 2. Mannschaft das Jahr auf Platz 6 der Tabelle der 2. Badminton-Bundesliga – also mit Puffer zu den Abstiegsplätzen.
Marvin Datk