Dämpfer für Beuels Erste im Schlussspurt

Adwol

peter-briggs-und-annalena-diks-foto-jacek-knitter
Peter Briggs und Annalena Diks. Foto: Jacek Knitter
Am 16. und zugleich drittletzten Spieltag der Badminton-Bundesliga hat die erste Mannschaft des 1. BC Beuel einen Dämpfer erlitten und beim TSV Trittau 2:5 verloren.
Vor dem letzten Doppelspieltag haben die Gelb-Schwarzen es dennoch weiterhin selbst in der Hand den derzeitigen vierten Tabellenplatz zu verteidigen und damit am 9. April vor heimischer Kulisse das Play-off Viertelfinale zu bestreiten. Denn auch die ärgsten Verfolger der Beueler patzten. Der TSV Freystadt unterlag beim 1. BC Bischmisheim und auch der SC Union Lüdinghausen verlor gegen den 1. BC Wipperfeld. Die Erste hat zwei Spieltage vor Schluss somit immer noch drei Punkte Vorsprung vor Freystadt und fünf vor Lüdinghausen – und das bei noch maximal sechs zu erzielenden Punkten und einem direkten Duell der beiden ärgsten Verfolger.
Bereits die Vorzeichen für die Partie der Beueler beim TSV Trittau standen nicht gut. Ronja Stern ist nach wie vor verletzt, Hannah Pohl und Max Weißkirchen mussten beide erkrankt absagen. Und so hatten Lisa Kaminski und Annalena Diks einen schweren Stand gegen Kilasu Ostermeyer und Fee Teng Liew im Damendoppel, dass sie 8:11, 7:11, 9:11 verloren. Auch Lukas Resch und Goh Giap Chin unterlagen parallel im 2. Herrendoppel gegen Nikolaj Persson und Ary Trisnanto 11:13, 9:11, 7:11. Erst Peter Briggs und Daniel Hess brachten im 1. Herrendoppel nach verlorenem erstem Satz das erste Erfolgserlebnis des Tages. Gegen David Jones und Matthew Clare hieß es am Ende 9:11, 15:14, 11:7, 11:9 aus Sicht der Beueler.
Nicht seinen besten Tag hatte Goh Giap Chin, der gegen Gergely Krausz 11:7, 8:11, 5:11, 8:11 verlor. Und Lisa Kaminski konnte gegen Priskila Siahaya beim 2:11, 6:11, 5:11 nicht viel ausrichten. In fünf knappen Sätzen gegen David Jones verkürzte Lukas Resch noch einmal mit einem 10:12, 8:11, 13:11, 7:11, 11:9-Erfolg im 2. Herreneinzel. Doch Peter Briggs und Annalena Diks gelang es nicht doch noch den Ehrenpunkt für die Gelb-Schwarzen zu sichern. Sie unterlagen im Mixed denkbar knapp 10:12, 4:11, 11:9, 12:10, 8:11 gegen Matthew Clare und Fee Teng Liew.
Am kommenden Wochenende fällt die endgültige Entscheidung, ob die Erste ihren vierten Platz in der Tabelle verteidigen kann. Freitagabend geht es zunächst zum Lokalderby beim TV Refrath. Am Sonntag geht die Reise zum 1. BC Wipperfeld. Andreas Kruse