Estländer gewinnen die drei Doppel

Adwol

Die deutsche Badminton-Nationalmannschaft hat im sechsten Aufeinandertreffen mit Estland in der Geschichte die erste Niederlage hinnehmen müssen. Im Rahmen eines Freundschafts-Länderspiels im hessischen Bensheim unterlag die Auswahl des Deutschen Badminton-Verbandes (DBV) am Donnerstagabend (25. April) dem Team aus dem Baltikum mit 2:3.
Wie tags zuvor, beim 3:2-Erfolg eines etwas anders zusammengesetzten deutschen Teams über Estland in Herxheim bei Landau/Pfalz, gewannen die Gastgeber deutlich die beiden Einzel. Die Doppel hingegen gingen diesmal ausnahmslos an die Gäste aus Estland.
Dabei entwickelte sich speziell das Herrendoppel zu einer äußerst engen Partie (26:28, 21:18, 19:21), die genauso zugunsten der 21 bzw. 20 Jahre alten Deutschen, Bjarne Geiss (Blau-Weiss Wittorf) und Hauke Graalmann (TV Refrath), hätte ausgehen können. Am Mittwochabend in Rheinland-Pfalz hatten Bjarne Geiss und Hauke Graalmann ihre Kontrahenten Kristjan Kaljurand/Raul Käsner noch in zwei Sätzen besiegt.
Die Esten schlugen an beiden Tagen mit einer identischen Mannschaft auf. Claudia Pauli (Pressesprecherin DBV)