Schlagwort: saarlorluxopen

Drei dritte Plätze für die Gastgeber

saarlorlux-logo
SaarLorLux Logo
SaarLorLux Badminton Open vom 29. Oktober bis zum 3. November 2019 in Saarbrücken Erfreuliche Bilanz aus Sicht der Gastgeber: Bei den SaarLorLux Badminton Open 2019 in Saarbrücken (29. Oktober bis 3. November) standen in drei Disziplinen Spielerinnen bzw. Spieler des Deutschen Badminton-Verbandes (DBV) im Halbfinale.
Während die 21 Jahre alte Yvonne Li (SC Union Lüdinghausen) bei dem mit 75.000,- US-Dollar dotierten Turnier der Kategorie „BWF Tour Super 100“ im Dameneinzel die Vorschlussrunde erreichte, belegten Jones Jansen/Peter Käsbauer (1. BC Wipperfeld/1. BC SaarbrückenBischmisheim) im Herrendoppel und Linda Efler/Isabel Herttrich (SC Union Lüdinghausen/1. BC Saarbrücken-Bischmisheim) im Damendoppel Rang drei.
Die Deutsche Meisterin Yvonne Li (Weltranglistenplatz 41) musste sich in ihrer Halbfinalpartie am Samstag (2. November) der 19 Jahre alten Dänin Line Christophersen (Weltranglistenplatz 87) mit 21:16, 11:21, 14:21 geschlagen geben, die im November 2018 bei der U19-WM Silber gewonnen hatte. Jones Jansen/Peter Käsbauer (Weltranglistenplatz 50) unterlagen in ihrer Vorschlussrundenbegegnung Di Zi Jian/Wang Chang aus China (Weltranglistenplatz 61) mit 15:21, 21:15, 12:21.
Die Deutschen Meisterinnen Linda Efler/Isabel Herttrich (Weltranglistenplatz 38) zogen derweil gegenüber Chloe Birch/Lauren Smith aus England (Weltranglistenplatz 30) knapp den Kürzeren (22:24, 19:21).
Bis ins Viertelfinale kamen in Saarbrücken seitens des DBV im Herreneinzel der Deutsche Meister Max Weißkirchen (1. BC Beuel; Weltranglistenplatz 192), im Herrendoppel Felix Hammes/Christopher Klauer (SV Fischbach/TV Refrath; Weltranglistenplatz 144) und im Mixed die Deutschen Meister Marvin Seidel/Linda Efler (1. BC Saarbrücken-Bischmisheim/SC Union Lüdinghausen; Weltranglistenplatz 33) sowie Patrick Scheiel/Franziska Volkmann (beide 1. BC Saarbrücken-Bischmisheim).
Kurzfristig für das Turnier absagen mussten u. a. die Olympiasiegerin und dreimalige Weltmeisterin im Dameneinzel, Carolina Marin (Spanien), sowie Lokalmatador Mark Lamsfuß (1. BC Wipperfeld). Der 25-Jährige, der am Bundesstützpunkt in Saarbrücken trainiert und auch in der Landeshauptstadt des Saarlandes wohnt, hätte im Herrendoppel mit Marvin Seidel und im Mixed mit Isabel Herttrich gute Chancen auf eine vordere Platzierung gehabt. Er fiel jedoch verletzungsbedingt aus.
DVERTISER: GearBest DE from awin.com -->
Alle Ergebnisse der SaarLorLux Badminton Open 2019 finden sich auf der Veranstaltungswebseite unter https://www.saarlorlux-open.de sowie im Internet unter www.tournamentsoftware.com (Stichwort „SaarLorLux Open 2019“).
Claudia Pauli (Pressesprecherin DBV)

Finalspiele der SaarLorLux ohne deutsche Beteiligung

Bei den SaarLorLux Open in Saarbrücken (30. Oktober bis 4. November) werden die Finalspiele ohne deutsche Beteiligung ausgetragen. Als erfolgreichste Vertreter des Deutschen Badminton-Verbandes (DBV) schieden am Samstag (3. November) Linda Efler/Isabel Herttrich (SC Union Lüdinghausen/1. BC Saarbrücken-Bischmisheim) im Damendoppel sowie die Gemischten Doppel Marvin Seidel/Linda Efler (1. BC Saarbrücken-Bischmisheim/SC Union Lüdinghausen) und Peter Käsbauer/Johanna Goliszewski (1. BC Saarbrücken-Bischmisheim/1. BV Mülheim) im Halbfinale
aus.

Linda Efler und Isabel Herttrich (Weltranglistenplatz 86) mussten sich mit 16:21, 13:21 den Indonesierinnen Ni Ketut Mahadewi Istarani/Rizki Amelia Pradipta (Weltranglistenplatz 112) geschlagen geben. Wenige Stunden später verpassten Marvin Seidel und Linda Efler (Weltranglistenplatz 21; Setzplatz 4) es, im insgesamt fünften Vergleich mit den amtierenden EM-Dritten Marcus Ellis/Lauren Smith (Weltranglistenplatz 14) den ersten Sieg zu verbuchen: Die in der Saarlandhalle topgesetzten Engländer behielten bei dem mit 75.000,- US-Dollar dotierten Turnier der Kategorie BWF Tour Super 100 mit 21:14, 21:19 die Oberhand.

Peter Käsbauer/Johanna Goliszewski (Weltranglistenplatz 440) verloren nach starkem Beginn letztlich mit 19:21, 9:21 gegen Lu Kai/Chen Lu (Weltranglistenplatz 34). Die an Position fünf notierten Chinesen hatten im Viertelfinale bereits die an Nummer zwei gesetzten EM-Dritten Mark Lamsfuß/Isabel Herttrich (1. BC Wipperfeld/1. BC Saarbrücken-Bischmisheim) in zwei Sätzen aus dem Turnier geworfen (21:16, 21:15).

Alle Ergebnisse der SaarLorLux Open 2018 sind auf der DBV-Homepage unter http://www.badminton.de sowie auf der Veranstaltungswebseite unter http://www.saarlorlux-open.de erhältlich.

Claudia Pauli (Pressesprecherin DBV)

Drei deutsche Duos in Saarbrücken im Halbfinale

Bei den SaarLorLux Open in Saarbrücken (30. Oktober bis 4. November) stehen drei Paarungen des Deutschen Badminton-Verbandes (DBV) im Halbfinale und wahrten damit die Chance auf den Titelgewinn.

Dabei erreichte Linda Efler (SC Union Lüdinghausen) gleich in zwei Disziplinen die Vorschlussrunde: Die 23-Jährige spielt am Samstag (3. November) sowohl mit ihrer – noch sehr neuen – Damendoppelpartnerin Isabel Herttrich (1. BC Saarbrücken-Bischmisheim) als auch mit ihrem Mixedpartner Marvin Seidel (1. BC Saarbrücken-Bischmisheim) um den Einzug ins Finale. Als drittes deutsches Duo schaffte bei dem mit 75.000,- US-Dollar dotierten Turnier der Kategorie BWF Tour Super 100 das Gemischte Doppel Peter Käsbauer/Johanna Goliszewski (1. BC Saarbrücken-Bischmisheim/1. BV Mülheim) den Sprung in die Runde der besten vier Paarungen.

Darin müssen sich Linda Efler und Isabel Herttrich (Weltranglistenplatz 86) zum ersten Mal in ihrer Karriere mit Ni Ketut Mahadewi Istarani/Rizki Amelia Pradipta aus Indonesien (Weltranglistenplatz 112) auseinandersetzen. Die ebenfalls neu formierte Kombination Peter Käsbauer/Johanna Goliszewski (Weltranglistenplatz 440) trifft auf die an Nummer fünf gesetzten Chinesen Lu Kai/Chen Lu (Weltranglistenplatz 34). Auch diese Begegnung bedeutet eine Premiere im Rahmen eines Turniers. Marvin Seidel und Linda Efler (Weltranglistenplatz 21; Setzplatz 4) stehen derweil zum  insgesamt fünften Mal in ihrer Laufbahn den in Saarbrücken an Position eins notierten EM-Dritten Marcus Ellis/Lauren Smith (Weltranglistenplatz 14) gegenüber. Die bisherigen vier Vergleiche mit den DBV-Assen entschieden die Engländer jeweils in zwei Sätzen für sich.

Alle Ergebnisse der SaarLorLux Open 2018 sind auf der DBV-Homepage unter http://www.badminton.de sowie auf der Veranstaltungswebseite unter http://www.saarlorlux-open.de erhältlich.

Claudia Pauli (Pressesprecherin DBV)