Schlagwort: tsvtrittau2

Mülheim 2 geht mit zwei Punkten aus dem Doppelspieltag

pasquale-czeckay-foto-marc-pastoors

Pasquale Czeckay. Foto: Marc Pastoors
Die zweite Mannschaft des 1. BV. Mülheim empfing am Samstag bei ihrem vorletzten Heimspiel der Saison den Tabellenführer aus Hohenlimburg. Trotz vieler guter und knapper Spiele konnten von den Mülheimern nur das Damendoppel sowie das Dameneinzel gewonnen werden. Alle anderen Spiele gingen an die Gäste, sodass der Endstand 2:5 war. Leider konnte Pasquale Czeckay den 5-Satzkrimi im zweiten Herreneinzel nicht für sich entscheiden und verlor den Entscheidungssatz gegen einen starken Malte Laibacher zu 9. Das Team bedankt sich an dieser Stelle bei Johanna Goliszewski, die dieses Wochenende ihr Comeback in der Bundesliga feiern konnte.
Dass die gesamte Mannschaft trotz der Niederlage gegen den Tabellenführer in einer guten Verfassung ist, zeigte sich am Sonntag. Morgens ging es in den Norden nach Trittau. Obwohl die Gegner durch Erstligaspieler Nikolaj Persson verstärkt wurden, überzeugten der BVM mit einer grandiosen Teamleistung, sodass am Ende des Tages ein 4:3 Auswärtssieg zu Buche stand. Vor allem die beiden Aushilfsdamen Julia Meyer und Joyce Grimm spielten eine wichtige Rolle, sodass wieder zwei Damenspiele gewonnen wurden.
“An die gute Leistung aus dem Spiel gegen Hohenlimburg konnten wir am Sonntag anknüpfen und uns mit zwei Punkten aus dem Norden belohnen”, so sinnierte Marvin Datko beim wohlverdienten Duschbier (alkoholfrei). Friederike Heinze

Mülheim2 erwartet knappe und spannende Spiele

logo-muelheim
Logo Mülheim
Am kommenden Wochenende steht der nächste Doppelspieltag für die 2. Mannschaft des 1. BV Mülheim an. Am Samstag kommt um 14 Uhr der BC Hohenlimburg in die innogy-Halle. Das Hinspiel ging mit einem super knappen 4:3 und vielen 5-Satz-Spielen an die Mannschaft aus Hagen. Somit werden auch in dem Rückspiel knappe und spannende Spiele erwartet.
Am Sonntag muss sich der BVM 2 auf den Weg nach Trittau machen, um hoffentlich die Revanche für das Hinspiel zu nehmen. Dieses ging in der heimischen Halle 2:5 an den TSV Trittau. Auch das Spiel beinhaltete viele 5-Satz-Matches, sodass auch am Sonntag ein spannendes Spiel erwartet werden kann. Friederike Heinze

Refrath 2 mit Jugendteam nach Trittau


Bennet Peters und Elias Beckmann spielen am Sonntag in der 2.Bundesliga Foto: Roswitha Honnef
Während der frühe Start ins Badmintonjahr 2020 für die Refrather Vollprofis der 1. Mannschaft noch halbwegs realisierbar ist, haben einige Akteure der 2. Mannschaft durchaus Probleme damit am 5.1. um 15 Uhr im 450 km entfernten Trittau anzutreten.
[reasads_adspot id="29"[
Denis Nyenhuis, Mark Byerly, Jenny Karnott und Anika Dörr sind berufstätig und Teamchef Heinz Kelzenberg hatte vollstes Verständnis dafür, dass die Spieler am kommenden Sonntag nicht spielen wollten. Da gleichzeitig einige Youngster aus dem TVR schon länger auf ihre Chance warten, sich zu präsentieren, war die Entscheidung schnell getroffen: Angeführt von Elias Beckmann (20) und begleitet von Coach Daniel Winkelmann reisen am Sonntagfrüh die Jugendspieler Corvin Schmitz (18), Bennet Peters, Marcello Kausemann, Sarah Molodet (alle 17) sowie Julie Marzoch (16) Richtung Hamburg und versuchen, sich dort achtbar zu schlagen.
[reasads_adspot id="13"[
Unter diesen Voraussetzungen werden aller Voraussicht nach an diesem Spieltag die Punkte im hohen Borden bleiben. Da Trittau 2 jedoch im gesicherten Mittelfeld spielt, wird der TVR damit den Abstiegskampf nicht beeinflussen.

Beuel 2 holt zwei wichtige Punkte

das-team-2-des-bc-beuel
Das 2 Team des BC Beuel.
Am Wochenende hat die 2. Mannschaft des 1. BC Beuel sich ein vorzeitiges Weihnachtsgeschenk gemacht und zwei wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt geholt. Der letzte Doppelspieltag des Jahres war zugleich Auftakt der Rückrunde der 2. Badminton-Bundesliga.
Am Samstagabend ging es zu Hause gegen den TSV Trittau 2. Die Partie startete mit den Doppeln. Das 1. Herrendoppel entschieden Tim Fischer und Zach Russ in vier Sätzen für den 1. BC Beuel. Auch das 2. Herrendoppel siegte nach einem langen, spannenden Spiel.
Im Damendoppel mussten Vanessa Seele und Katja Holenz sich den beiden Trittauer Damen geschlagen geben. Im 1. Herreneinzel bezwang Lennart Konder Alexander Mernke und sicherte damit den ersten Punkt für den BC Beuel.
Das Dameneinzel ging an den TSV Trittau 2, sodass es zwischenzeitlich 3:2 stand. Zeitgleich kämpften das Mixed Holenz/Resch und das 2. Herreneinzel mit Srayas P.V. um einen weiteren Punkt für die Mannschaft. Letztendlich gingen beide Spiele noch an Beuel und sicherten der Mannschaft zwei wichtige Punkte für den Klassenerhalt.
Am Sonntag liefs dann nicht so glatt, da waren wir wohl schon etwas platt. Wir machten trotzdem das Beste draus Doch leider sprang kein Punkt heraus. Abends, bei dem ein oder anderen Saft, Tankten wir wieder neue Kraft Für das kommende Jahr Denn da machen wir wieder Punkte klar!
Wir wünschen eine schöne Weihnachtszeit Und mit der Familie ganz viel Heiterkeit!
Der nächste Spieltag für die 2. Mannschaft steht am Sonntag, 5. Januar 2020, an: Dann geht es nach Hamburg zum Horner TV.
Anke Fastenau

Weihnachtlicher Rückrundenstart für Beuel 2

beuel-steht-vor-dem-rueckrundenstart-fobc-beuelto-
Beuel steht vor dem Rückrundenstart. Foto: BC Beuel
Am kommenden Wochenende startet für die 2. Mannschaft des 1. BC Beuel die Rückrunde der 2. Badminton-Bundesliga. Die Mannschaft freut sich auf ein Wiedersehen mit den Gegnern aus Trittau und die Neuauflage des Lokalderbys gegen den TV-Refrath.
resads_adspot id="29"]
Die Ergebnisse der Hinrunde lassen auf spannende Partien hoffen: Gegen Trittau setzte sich Beuel mit 4:3 durch, Refrath mussten die Schwarz-Gelben sich umgekehrt mit 3:4 knapp geschlagen geben.
Das gesamte Beueler Team bündelt zum Jahresende noch einmal alle Energien, um das Jahr erfolgreich und mit Leidenschaft für den Badmintonsport abzuschließen. Wie immer freuen sich die Spieler über jede Unterstützung auf den Zuschauerrängen!
resads_adspot id="32"]
Die Partie gegen Trittau beginnt am Samstag, 21. Dezember, um 18 Uhr. Für alle, die es im allgemeinen Weihnachtsstress nicht in die Beueler Erwin-Kranz-Halle schaffen, gibt es einen Livestream der Begegnung auf sportdeutschland.tv.
Im Anschluss an das Spiel findet im Clubheim die diesjährige Weihnachtsfeier statt, bevor am Sonntag um 11 Uhr auswärts in der Halle Steinbreche in Refrath das Lokalderby startet.
Marc Krieger

Beuel 2 punktet zum Ende der Hinrunde

team-2-des-bc-beuel-foto-bc-beuel
Team 2 des BC Beuel. Foto: BC Beuel
Mit drei Punkten aus zwei Spieltagen beendet Team 2 die Hinrunde der 2. Badminton-Bundesliga mit Abstand zu den Abstiegsplätzen. Am Samstag hieß es “Derby-time” in der Erwin-Kranz-Halle, denn die 2. Mannschaft des 1. BC Beuel empfing zu Hause den TV Refrath 2. Am Sonntag spielte die Zweite auswärts beim TSV Trittau 2 im hohen Norden.
Leider etwas gebeutelt – Adam Pringle erlitt einen Ermüdungsbruch im Mittelfuß und Luis La Rocca durfte noch die letzten Züge einer fiesen Krankheit auskosten – startete die Zweitligamannschaft am Samstag um 13 Uhr gut gelaunt ins Derby. Trotz starker Leistung musste sich das 1. Herrendoppel um Tim Fischer und Lennart Konder knapp im fünften Satz geschlagen geben. Das 2. Doppel um Srayas P.V und Luis La Rocca schaffte es jedoch, den vorläufigen 2:0-Satzrückstand aufzuholen und glich somit postwendend aus.
Katja Holenz und Vanessa Seele hatten mit zwei ehemaligen Nationalspielerinnen als gegnerisches Doppel ein sehr schweres Spiel vor sich und verloren knapp in vier Sätzen. Allerdings konnte Lennart Konder im 1. Herreneinzel mit einem klaren DreiSatz-Sieg wieder zu einem 2:2-Zwischenstand ausgleichen. Es folgten das Damen- und das 2. Herreneinzel. Vanessa Seele musste sich der stark aufspielenden Annika Dörr in drei Sätzen geschlagen geben. Srayas P. V. glich nach einem nervenaufreibenden Fünf-Satz-Krimi ein weiteres Mal für die Heimmannschaft aus Beuel aus.
Somit hatten beide Teams einen Punkt in der Wertung sicher und das Mixed sollte darüber entscheiden, wer das Derby für sich gewinnt und mit zwei Punkten aus dem Spieltag geht. Auf Beueler Seite im Mixed traten Tim Fischer und Katja Holenz an. Die beiden mussten sich nach langen und unterhaltsamen Ballwechseln geschlagen geben und den Refrathern zum Derbysieg gratulieren. Noch am selben Abend fuhren die Beueler dann mit einem Punkt im Gepäck gen Norden. Am Sonntag um 11 Uhr stand Beuels Zweite beim TSV Trittau im letzten Spiel der Hinrunde dann schon wieder auf der Matte – und ging direkt mit 2:0 in Führung, da Lilit Poghosyan aus Trittau verletzungsbedingt das Damendoppel und Dameneinzel aufgeben musste. Leider konnten die Trittauer diesen Rückstand gleich zu Beginn ausgleichen, indem sie beide Herrendoppel für sich entschieden. Nach einer kurzen Pause ging es mit dem Mixed und dem 1. Herreneinzel weiter.
2 Im Mixed setzten sich Tim Fischer und Katja Holenz durch und sorgten für die erneute Führung für die Beueler. Währenddessen musste sich Lennart Konder leider im Herreneinzel geschlagen geben.
Somit musste, wie am Tag zuvor, das letzte Spiel entscheiden, wer beide Punkte mit nach Hause nimmt. Das entscheidende Spiel war diesmal das 2. Herreneinzel. Srayas P. V. durfte gegen Daniel Seifert ran. Dank einer starken Performance gewann der Beueler Srayas in vier Sätzen und sicherte so zwei weitere wichtige Punkte gegen den Abstieg.
Damit steht der 1. BC Beuel 2 nach der Hinrunde mit elf Punkten auf Tabellenplatz 7 und hat somit fünf Punkte Vorsprung auf den neunten Tabellenplatz (Abstiegsplatz). Das nächste Spiel für die 2. Bundesligamannschaft findet am 21. Dezember als Start der Rückrunde statt: Dann geht es direkt wieder gegen den TSV Trittau, diesmal in der Erwin-Kranz-Halle.
Tim Fischer

Doppelspieltag für Beuel2 zum Ende der Hinrunde

die-mannschaft-von-beuel2-foto-bc-beuel
Die Mannschaft von Beuel2. Foto: BC Beuel
Dieses Wochenende steht für die 2. Mannschaft des 1. BC Beuel in der 2. Badminton-Bundesliga ein Doppelspieltag an: Am Samstag geht es zu Hause gegen die 2. Mannschaft des TV Refrath. Im Anschluss daran fahren die Beueler Richtung Trittau, um am Sonntag auswärts gegen den TSV Trittau 2 anzutreten.
Aktuell steht Beuels Zweite auf Platz 7 der Tabelle – und damit drei Plätze hinter Trittau und vier Plätze hinter Refrath. Im vergangenen Jahr beendeten die beiden gegnerischen Mannschaften die Saison in der oberen Hälfte der Tabelle.
In der Rückrunde der vergangenen Saison musste sich Beuels 2. Mannschaft Refrath nach einer spannenden Begegnung mit 3:4 geschlagen geben. In der vergangenen Partie gegen Trittau konnten die Bonner sogar nur ein Spiel für sich entscheiden.
Am Wochenende, das zugleich den Abschluss der Hinrunde bedeutet, wollen die Beueler ihren Tabellenplatz verteidigen und weitere Punkte im Abstiegskampf sammeln. Der Beueler Cheftrainer Fabian Lange formuliert als Ziel, den Abstand zu den Abstiegsplätzen weiter zu vergrößern. Gerade am Samstag möchte Team 2 noch einmal mit der Unterstützung der Beueler Fans zu Hause punkten. Die Mannschaft freut sich über jeden, der am Samstag, 9. November, um 13 Uhr in der Erwin-Kranz-Halle dabei ist. Wer es nicht in die Halle schafft, kann die Partie live auf Sportdeutschland.tv mitverfolgen. Anke Fastenau

Refrath 2 gewinnt und hält Anschluss zur Spitze

corvin-schmitz-18-unterlag-in-seinen-beiden-spielen-der-2-bundesliga-foto-andre-jahnke

Corvin Schmitz (18) unterlag in seinen beiden Spielen der 2.Bndesliga. Foto: Andre Jahnke
Am Sonntag kam es zum Duell der beiden aktuell besten 2. Mannschaften in der 2. Bundesliga. Dabei empfing der TV Refrath in der Halle Steinbreche den TSV Trittau. Zum Leidwesen des Gegners führte der TVR schnell mit 3:0, denn das 1. Herrendoppel ging mit Graalmann/Byerly an die Hausherren und Trittaus Einzeldame musste im Doppel verletzt aufgeben und trat folgerichtig auch zum Einzel nicht an.
DVERTISER: GearBest DE from awin.com -->
Das 2. Herrendoppel ging hauchdünn an Trittau, wie auch das 1. Herreneinzel, in dem Denis Nyenhuis jeweils über fünf knappe Sätze ging. Seinem Doppelpartner Corvin Schmitz, der für Brian Holtschke spielte, gelang im Einzel leider kein Satzgewinn. Abschließend war das Mixed mit Graalmann/Karnott reine Formsache, so dass nach knapp zwei Stunden der fünfte Sieg im siebten Spiel für den TV Refrath in trockenen Tüchern war.
Durch den knappen 4:3 Erfolg festigte Refrath 2 den 3. Platz in der Tabelle, mit nur einem Punkt Rückstand auf Tabellenführer und Vorjahresmeister BC Hohenlimburg. In zwei Wochen endet die Hinrunde mit den beiden Begegnungen gegen die Zweitvertretungen aus Beuel und Mülheim.

Mülheim2 erwartet harte Brocken

logo-muelheim
Logo Mülheim
Aktuell befindet sich die Zweitvertretung des 1. BV Mülheim, nach zwei verlorenen und einem gewonnenen Spiel, auf Platz acht in der Tabelle der 2. Bundesliga Nord. Die Punktejagd beginnt. „Es sind dreiSpieltage gespielt und wir hätten besser dastehen können, aber das ist kein Problem, wir haben noch eine lange Saison vor uns“, berichtete Mannschaftsführer Jonathan Rathke.
Am kommenden Wochenende warten allerdings harte Brocken auf den BVM2. Zu Hause in der Ludwig-Wolker-Straße wird am Samstag um 12 Uhr die 2. Mannschaft des TSV Trittau empfangen. Trittau 2 befindet sich nach drei Siegen aktuell auf Platz 1 der Tabelle. Am Sonntag geht es dann für den BVM2 nach Hagen-Hohenlimburg. Um 13 Uhr starten die Wettkämpfe gegen den Meister der Saison 2018-2019 in der Wiesenstraße. Hier konnte der BVM2 bereits in der letzten Saison immer wieder harte und hochklassige Spiele zeigen und das ein oder andere Spiel gegen den Vorjahresmeister gewinnen.
So sind auch für den bevorstehenden Spieltag spannende und hart umkämpfte Spiele zu erwarten. „Wenn wir am Wochenende ein oder zwei Punkte mitnehmen, wäre das super“, sprach Judith Petrikowski bei der letzten Mannschaftsbesprechung. Der BVM2 geht somit positiv in den Spieltag und ist hochmotiviert mindestens einen Punkt mitzunehmen. Friederike Henze

Mülheims Mannschaftstag in der Innogyhalle

2-mannschaft-des-1-bv-muelheim
2. Mannschaft des 1. BV Mülheim
Die letzten beiden Spiele der Saison in der 2. Bundesliga Nord stehen am kommenden Wochenende für die Zweitvertretung des 1. BVM an. „Wir haben durchweg ein gute Saison gespielt und wir haben uns den Platz im Mittelfeld verdient“, teilte uns Judith Petrikowski beim Training mit. So steht der BVM 2 nun auf Rang 5 und ist damit ganz sicher auch in der nächsten Saison in der 2. Bundesliga Nord vertreten.
Am Samstag, 23.3.2019 um 18 Uhr erwartet die zweite Mannschaft des 1. BC Beuel die Athleten des BVM 2 in der Erwin-Kranz-Halle. Das junge Beueler Team braucht noch den ein oder anderen Punkt, um ganz sicher die Klasse zu halten. Am Sonntag um 11 Uhr geht es dann mit dem letzten Spiel der Saison zu Hause in der Innogy Halle gegen die erste Mannschaft des Hamburg Horner TV.
Beide Spiele können gewonnen oder aber verloren werden, es bleibt abzuwarten, wen die gegnerischen Teams an den Start bringen. „Beim letzten Spiel gegen Hohenlimburg haben wir wieder Feuer gehabt und das wollen wir zum einen gegen Beuel wieder entfachen und beim letzten Spiel zu Hause die Halle mit einem Sieg brennen lassen“, verkündete Mannschaftsführer Jonathan Ratke. So wünscht sich die Zweitvertretung des BVM zahlreiche Zuschauer, die sie beim letzten Spiel unterstützen und ein Feuerwerk sehen wollen. Insgesamt spielen fünf Teams des 1. BV Mülheim am kommenden Sonntag in der Innogyhalle. Der BVM richtet nämlich parallel zum Zweitligaspiel die Bezirksmannschaftsmeisterschaften der Jugend aus.
Ab 9:00 Uhr kämpfen zwei über die Verbandsliga qualifizierte Teams des 1. BV Mülheim und eines der TSV Heimaterde sowie ein schon aufgrund seiner Spielstärke vorab freigestelltes Team des 1. BVM um die beiden Startplätze bei den Westdeutschen Mannschaftsmeisterschaften am 13./14.4.2019 in Bonn. Um 11:00 Uhr spielt die 2. Mannschaft gegen den Hamburg Horner TV und als krönender Abschluss des Tages findet dann um 15:00 das Erstligaspiel gegen den TSV Trittau statt. Melanie Sufryd